Kirche Ruppersthal

Geschichte

Die Pfarrkirche in Ruppersthal ist dem heiligen Ägidius geweiht. Auf einer Anhöhe im Nordosten des Ortes befindet sich die spätgotische Staffelkirche (im Kern 14. Jh.) mit mittelalterlichen Ostturm. Die Kirche wurde im ersten Viertel des 18. Jh. barockisiert. Um 1380 finden wir eine erstmalige Nennung als Vikariat, errichtet von der Diözese Passau. Die Pfarre als solche, ist seit 1400 bezeugt.

Ruppersthal gehörte lange Zeit zum Bistum Passau, wie alle Pfarren nördlich der Donau. Die dreischiffige Kirche besteht aus einem vierjochigem Langhaus unter einem steilen Satteldach; Flachbogenfenster mit Steckgittern. An der Westfront findet man gotische Schlüssellochöffnungen, 14. Jh.. Der Chor im Norden und Süden ist von Sakristeianbauten verdeckt. Ein quadratischer Ostturm mit Fassadierung entstand in der 2. Hälfte des 19. Jh. mit geputzter Ortsteinquaderung und Rundbogen und Schallfenstern, bezeichnend für den Turm ist sein Zeltdach und der Uhrengiebel. Im Westen und Süden sehen wir je eine Vorhalle mit Satteldach, Korb- bzw. Rundbogenportal. Das überhöhte Mittelschiff ist platzlgewölbt, das als viertes eingezogene Turmerdgeschoß ist kreuzgratgewölbt. Die Gliederung ist durch kräftige Wandpfeiler mit vorgelegten Lisenen und weiterführenden Gurten ausgeführt. In den Seitenschiffen kleine Hängekuppeln, Doppellisenengliederung mit entsprechenden Gurten. Die beiden östlichen Joche sind rechteckig und leicht erhöht. Im Mittelschiff finden wir eine kreuzgratgewölbte Orgelempore. Der quadratische Chor ist Kreuzgratgewölbt.

Die Kirche ist innen mit einem barocken Hochaltar und zwei Seitenaltären ausgestattet. Sehenswert ist ein Ölbild das den Tod des hl. Josef darstellt. Bis zum Jahre 1783 gehörten der Pfarre Ruppersthal auch die Gemeinden Baumgarten und Großwiesendorf an. Unter Josef dem II. wurden diese Orte der Pfarre Großweikersdorf angegliedert. Die Pfarrkirche wurde in den letzten Jahren innen und außen renoviert und das Läutwerk der Glocken komplett erneuert. Seit 1991 ist die Pfarre Ruppersthal im Pfarrverband Großweikersdorf eingegliedert.

Adresse


Jubiläumstraße 1, 3701 Großweikersdorf / Tel.: 02955 70 239 / kath@pfarre-grossweikersdorf.at